Rock Forever II

Reserve-Sieger der Dressurhengste seines 70-Tage-Testes Herbst 2014 in Schlieckau!

Vollbruder der bereits gekörten "Rock Forever NRW" und "Revolverheld NRW"

brauner Westfale, * 06.01.2010

Stockmaß: 169 cm

Züchter: Heinz Könemann, Gronau-Epe

Besitzer: Heinz und Gerd Könemann

gekört für Westfalen, Rheinland und Oldenburg

Station: Hubert Bröring, Borken-Grütlohn

Besamungstaxe: 400 €, weitere 400 € bei Trächtigkeit am 1.Oktober

 
Rockwell
 
Rocket Star Ramiro
Mariana
Galatee Grandus
Waldfee
 
St.Pr.St. Lady Sunshine
 
Landstreicher Landgraf I
Alraune
St.Pr.St. Darling Damokles
 Verb.Pr.St/L-St Spr. (Almoxx) Prinzess





Dass es sich bei Rock Forever II um kein Zufallsprodukt handelt , dürfte in Anbetracht seiner erfolgreichen Vollbrüder schnell klar sein. Dass er Ihnen auch in seinen jungen Jahren in nichts nach steht bemerkt man, wenn man das Naturell dieses Youngsters live erlebt.
Elegant, mit hohem Bewegungspotential und einem Charakter wie er beständiger nicht sein könnte, präsentiert er sich mit absoluter Leistungsbereitschaft.


 

Als Sieger ging Rock Forever II 2013 in der Reitpferdeprüfung in Rosendahl-Osterwick mit der Durchschnittsnote 9,0 hervor und gewann im Rahmen der Westfalenwoche in Münster-Handorf die Reitpferdeprüfung für 3-jährige Hengste mit 8,7.

Durch eine Kieferfissur, die ab Juli 2013 ausgiebig ausheilen und dennoch im Januar 2014 operiert werden mußte, erstmal auf der sportlichen Laufbahn ausgebremst, wurde der junge Dunkelbraune ab Mai 2014 wieder behutsam in Arbeit genommen. Im Herbst 2014 meldete er sich als Reservesieger der dressurbetonten Hengste von seinem 70-Tage-Test in Schlieckau eindrucksvoll zurück.

 

Anfang 2015 gewinnt er seine ersten Dressurpferde-Prüfungen Klasse A in Serie. Im April siegt er auf Anhieb unter seiner nun ständigen Reiterin Ann-Kathrin Wilting in Unna-Massen in der Dressurpferde-Prüfung Kl.L mit Qualifikation zum Bundeschampionat mit 8,2 und holt sich somit einen der begehrten Plätze für Warendorf. Nach weiteren Siegen in Dressurpferde-Prüfungen der Klasse A und L, sollte er der Saison noch in weiteres Sahnehäubchen aufsetzen. In Warendorf unterzieht sich das Paar im Juni und Juli zwei Auswahlterminen unter den Augen der Bundestrainerin, Monika Theodorescu, und weiteren Experten. Mit beständig herausragenden Runden werden Rocky und Anka für die WM der jungen Dressurpferde in Verden nominiert, als ein Paar unter den besten Sechs seines Jahrgangs. Im August können sie dort noch einmal zwei tolle Runden abrufen, und werden im Kleinen Finale mit einem 8. Platz belohnt. Der Start auf dem Bundeschampionat blieb dem eingespielten Team leider verwehrt, da sich Anka zwei Wochen vor Warendorf das Sprunggelenk gebrochen hat. Nun befindet er sich altersgemäß in der Winterarbeit zur Klasse M, wieder die zwei Hauptziele fest im Visier.

Die Fohlen seiner Premierenjahrgänge 2014/15 sprachen für sich. Sie sind langbeinig, edel, aufgeweckt, selbstbewußt, umgänglich, und wissen sich in allen drei Grundgangarten in Szene zu setzen. Das Sieger-Hengstfohlen, ein Rock Forever II x Krack C (Z.: Hubert Bröring, Borken), des ersten Jahrgangs auf der Fohlenschau der Hengststation Beckmann in Wettringen, wurde über die westfälische Fohlenauktion 2014 nach Holland verkauft. Dort ging es 2015 aus 110 vorgestellten Youngstern als Sieger eines Jährlings-Championates hervor. Wir hoffen, den ein oder anderen Körkandidaten im Herbst auf den Körplätzen wiederzutreffen.


Sein Vater Rockwell ist bekannt als Multivererber. Er selbst weist eine beachtliche Liste an Eigenleistungen auf , die sowohl in der Dressur, als auch im Springen erreicht wurden. Diese Leistungsbereitschaft und Doppelveranlagung gibt er auch gerne an seine Nachkommen weiter.Der Muttervater Rockwells ist der Hengst Grandus, der das so beliebte hannoversche Blut des Grande in sich trägt.

 

Auf der Mutterseite finden wir nun das was man unter echtem züchterischen Know How versteht. Einen Mutterstamm, der gefestigter nicht sein kann. Die Mutter Lady Sunshine brachte aus steter Anpaarung an Rockwell bisher drei gekörte Söhne: Der gleichnamige Vollbruder Rock Forever I NRW, selbst Kör-Reservesieger und Vize-Bundeschampion, überzeugt bei vielseitiger Grundveranlagung durch Siege und hohe Platzierungen in S***-Dressuren.
Die Urgroßmutter Prinzess war selbst mit Markus Beerbaum im Springsport erfolgreich. Über die in der NRW-Zucht hoch bewährten Hengste Damokles, Pilot, Durchlaucht und Dirigent führt der Grundstamm nach Hannover zur Stutenfamilie 868/Konifere (v. König-Alhambra-Watson). Daraus gingen neun weitere gekörte Hengste hervor, u. a. Adagio (PB Oldbg., Holst.), Daramis (PB Bawue., HLP-Sieger), Desert Moon (PB Hann.), Deveraux (PB Westf., Hann.), Gotenkönig (Ldb. Celle, PB Sanh., Hann.), Quaterhall (Ldb. Celle), Shareef (Ldb. Moritzburg), Monte Cain (PB Bay.) und das international erfolgreiche Springpferd Lover Boy (v. Lancer III-Landadel-Damokles-Pilot) von Felix Hassmann.

 

 

Bestellung oder Info telefonisch unter:

Nicola Könemann 0162 2867111

Hubert Bröring 0171 4000174

Gerd Könemann 0171 4488272

 


 

 

 

Rock Forever II, November 2014 VTV-Championat MS-Handorf
VTV-Championat, Foto: LL-Foto
Fotos: Guido Recki

Warum Rock Forever II? Eine einmalige Recherche zur Abstammung und Mutterstamm von Rock Forever Bitte hier klicken....

Ein herzliches Dankeschön an die passionierte Züchterin Sabine Brandt, daß wir auf diese einmalige Recherche zurückgreifen dürfen, die sie im Zuge ihrer Idee der Anpaarung ihrer Stute Fannie Mae mit Rock Forever geschrieben hat. Ich finde, daß diese ebenso für den frischgekörten Rock Forever II spricht...